eFUEL-TODAY zu Gast in der Werkstatt von Journalist, TV-Moderator und Verleger Helge Thomsen. Im Interview gibt Helge Einblicke, wie für ihn die Leidenschaft zu Autos und Motorrädern begann und wie diese mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit vereinbar ist. Er spricht an, wie wichtig es ist, dass wir beim Thema Automobil und Mobilität auch einen möglichst langen Produktlebenszyklus der Fahrzeuge forcieren. Bei der Bewertung der Nachhaltigkeit sollte nicht ausschließlich der Betrieb der Autos, sondern auch die Produktion und die Entsorgung berücksichtigt werden. Nachhaltigkeit definiert der TV-Moderator in diesem Zusammenhang mit der bewussten Entscheidung dafür alte Autos zu reparieren und diese nicht in kurzen Zyklen durch neu produzierte und vermeintlich umweltschonendere Autos zu ersetzen. 

„Dieses Wort Nachhaltigkeit, das ist untrennbar für mich mit Autos verbunden (…) und Reparaturfreundlichkeit ist hier eigentlich der Schlüssel zum nachhaltigen Leben.’’

In der Technologie der E-Fuels sieht Helge eine Lösung bereits produzierte Fahrzeuge noch länger umweltfreundlich zu nutzen und dadurch der Nachhaltigkeit konsequenter gerecht zu werden, denn

,,Umweltfreundlich ist ja nicht, alles wegzuschmeißen und Elektromobilität zu fördern, sondern umweltfreundlich ist, mit allem was wir haben schonend umzugehen.’’ 

Weitere spannende Gedanken von Helge Thomsen im Video… 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar abgeben