Dass die Bundesregierung die Entwicklung von E-Fuels fördern und beschleunigen möchte, ist bereits bekannt. Nun wurde der Förderaufruf für eine Entwicklungsplattform für strombasierte Flüssigkraftstoffe (PtL) durch das Bundesverkehrsministerium (BMVI) gestartet, hierbei liegt der Fokus auf der Versorgung von Luft- und Schiffsverkehr. Insgesamt fördert die Bundesregierung die Erstellung von E-Fuels mit 1,54 Milliarden Euro im Zeitraum 2021-2024.

Eine Entwicklungsplattform für die Produktion klimaneutraler Kraftstoffe sei geplant. Die Anlage soll eine Produktionskapazität von bis zu 10.000 Tonnen pro Jahr haben und primär zu Forschungs- und Demonstrationszwecken dienen. Die Plattform sei ein wichtiger Teiles eines Gesamtförderkonzepts für erneuerbare Kraftstoffe. Dieses soll im Zeitraum von 2021 bis 2024 insgesamt 1,54 Milliarden Euro Fördermittel bereitstellen, wodurch insbesondere die industrielle Produktion der E-Fuels sowie die weitere Forschung an strombasierten Kraftstoffen vorangetrieben werden soll.

Zum Artikel

Kommentar abgeben