Die Hamburger CDU sieht für die Hansestadt großes Potential als Hauptstadt für klimaneutrale E-Fuels. Durch den Hafen sowie die enge Verbindung zur Luftfahrt sei Technologieoffenheit laut den Bundestagsabgeordneten in Hamburg wichtig, denn die Erreichung der Klimaziele sei sonst nicht möglich, so Christoph Ploß, CDU-Landeschef und Vorsitzender der Landesgruppe im Bundestag.

E-Fuels können am besten in sonnen- und windreichen Regionen klimaneutral und günstig hergestellt werden und nach der Produktion nach Hamburg transportiert werden. Durch Hamburgs wirtschaftliche Vorteile sind die Standortbedingungen optimal, um sie zu Europas Hauptstadt für E-Fuels zu machen.

Die CDU sieht zudem ein großes Jobpotential im Ausbau der E-Fuels. Bis zu 1.000 neue Arbeitsplätze könnten geschaffen werden. So müssten auch Modernisierungs- und Infrastrukturmaßnahmen beschleunigt werden um die Wirtschaft zu stärken.

Mehr Informationen im Artikel
Mehr Informationen im Artikel


Photo by Dimitry Anikin on Unsplash

Kommentar abgeben